Covid19 Maßnahmen:

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure (auch „Filler“ genannt) ist ein kristallklares Gel, welches Wasser an der applizierten Gesichtsregion bindet. Es führt dadurch zu einer Aufpolsterung des Gewebes und damit zu einem frischeren und jüngeren Aussehen der Haut. Studienergebnisse belegen zudem, dass eine Behandlung mit Hyaluronsäure-Fillern die körpereigene Kollagensynthese angeregt und die Haut dadurch wieder straffer und fester wird.

In unserer Praxis in Mannheim ermöglichen wir Ihnen diese Behandlung mit Hyaluronsäure.

Die Einsatzmöglichkeiten von Hyaluron sind dabei vielfältig. Am bekanntesten ist das sogenannte „Lippen aufspritzen“. Neben dieser Möglichkeit bieten wir Ihnen ein breites Behandlungsspektrum an. Dabei achten wir stets auf ein ästhetisches Ergebnis, das zu Ihrem Gesicht passt. Für folgende Behandlungsbereiche ist Hyaluron geeignet:

  • Stirn
  • Zornesfalte
  • Augen (Krähenfüße, Knitterfältchen, Anheben der Augenbrauen)
  • Lippen (Kontur, Volumen, „Lippenfältchen“)
  • Anheben der Mundwinkel
  • Dunkle Augenrinne
  • Nasen-Mundfalte (Nasolabiale Falte)
  • Gesichtsstraffung (sog. „Liquid Facelift“)
  • Nase
  • Jawline (Kinn-/Kieferpartie)
  • Mundfalten
  • Dekolletée/Hals
  • Hände

In unserer Praxis haben wir mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Anwendung von Hyaluronsäure (Filler) und Botox. Da wir von der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie (DGBT) zertifiziert sind, können wir Ihnen eine sichere Behandlung anbieten. Diese schneiden wir exakt auf Ihre Ansprüche und Bedürfnisse zu.

Wie läuft die Behandlung mit Hyaluronsäure ab?

Das Spritzen der Hyaluronsäure kommt vollkommen ohne Narkose und stationären Aufenthalt aus. Wir tragen jedoch bei bestimmten Anwendungen – und wann immer Sie dies wünschen – eine Creme zur lokalen Betäubung auf. Anschließend injizieren wir die Hyaluronsäure mit einer besonders feinen Nadel.

Dr. Julia Eckermann: Ärztin Chirurgie

Buchen Sie jetzt Ihren Termin

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

0621 – 73 33 24 oder info@chirurgie-orthopaedie-mannheim.de

Ihre Julia Eckermann
Fachärztin für Allgemeinchirurgie
Zertifiziert für Botox- und Hyaluronsäure-Behandlung

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Dauer einer Botox– und/oder Hyaluronbehandlung hängt vom Umfang des Behandlungskonzepts ab. Eine einfache Behandlung ohne die vorherige Beratung dauert etwa 10–15 Minuten. Danach können Sie wie gewohnt essen, Auto fahren oder Ihrer Arbeit nachgehen. Auch Ihr Make-Up können Sie unmittelbar im Anschluss an die Therapie auftragen. Bei umfangreicheren Behandlungen kann unter Umständen eine leichte, kurzzeitige Schwellung auftreten.

Vor Ihrem ersten Termin beraten wir Sie jedoch ausführlich über die Behandlung, daher sollten Sie hier etwas mehr Zeit einplanen.

Wie lange hält die Wirkung der Hyaluronsäure im Gesicht?

Der Effekt hält circa sechs bis zwölf Monate. Anschließend kann die Behandlung ohne Probleme wieder durchgeführt werden. So kann beispielsweise Hyaluronsäure Augenringe effektiv und für lange Zeit beseitigen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Da Hyaluronsäure natürlich im Körper vorkommt, sind Nebenwirkungen nahezu nicht bekannt. In der Regel sieht man nach der Injektion keinerlei Spuren von dem Piks. Kleinere, auftretende Hautrötungen sind minimal und werden mit lokaler Kühlung behandelt. Selten entstehen kleinste Blutergüsse, die Sie problemlos überschminken können und die nach wenigen Tagen verschwinden. Zu Besonderheiten informieren wir Sie im Vorgespräch jedoch immer individuell – ganz bezogen auf Ihre Behandlung.

Was kostet eine Hyaluronsäure-Behandlung?

Eine Behandlung mit Hyaluronsäure kostet ab 200 Euro. Es handelt sich um eine kosmetisch-ästhetische Behandlung, deren Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen wird.

Wenn Sie Fragen zur Hyaluronsäure-Behandlung haben, klären wir diese gerne in einem persönlichen Gespräch im Rahmen eines Termins in unserer Praxis in Mannheim mit Ihnen.